Corona – 8. Info

Die “Corona-Pandemie” hat uns leider immer noch “im Griff”! Nach den aktuellen Zahlen über die Entwicklung der Infizierten und den Entscheidungen der Landesregierung können wir eine Lockerung absehbar nicht erwarten.

Der Vorstand hat am 31.08.2020 in einer Vorstandssitzung auf dieser Basis folgende Beschlüsse gefasst:

  1. Die Jahreshauptversammlung 2020 wird endgültig abgesagt. Wir können eine Versammlung unter den aktuellen Hygienevorgaben nicht gewährleisten.
  2. Das gleiche gilt für die traditionelle Feier zum Saisonabschluss am 24.10.2020. Auch diese in den vielen Jahren stets erfolgreiche Feier sagen wir ersatzlos ab!
  3. Im Jahr 2020 haben wir bedauerlicherweise bisher nur zwei Veranstaltungen durchführen können. Das war das ebenso traditionelle und im Fazit erfolgreiche Boßeln am 09.02.2020 – vor Corona – und unsere Fahrradtour am 12.07.2020 durch die schöne Leineaue!!!
  4. Wir haben wir uns daher entschlossen, den Wandertag am 08.11.2020 weiterhin zu planen, um zumindest noch ein weiteres Treffen anbieten zu können. Hella D. ist im Planungsmodus und wird uns eine unter den aktuellen Bedingungen organisierte Wanderung vorschlagen. Wir werden Euch wie immer zeitgerecht über die Planung informieren und – wer dann will – einladen.
  5. Nun noch “ein Blick nach vorn” in das Jahr 2021: In dem Zeitfenster 16.04.-25.04.2021 planen wir erneut ein “Trainingsaufenthalt” in Kärnten. Das Zeitfenster ist gebucht und vom Hotel bestätigt. Wir werden Euch bzw. die Interessierten im 4. Quartal 2020 im Detail informieren und auffordern, sich anzumelden.

In diesem Sinne mit sportlichen Grüßen

der Vorstand

Corona 7. Info

Erneut hat sich der Vorstand mit der weiteren Entwicklung und den Auswirkungen auf die Veranstaltungen beim TCE beschäftigt.

Aktuell sind die Mitglieder nachfolgend über den aktuellen Sachstand informiert worden.

Nach den veröffentlichten Hinweisen auf die Verordnungen der Landesregierung sind z. B. Partys mit mehr als 10 Personen aus unterschiedlichen Haushalten nach wie vor untersagt (nachzulesen in der HAZ vom 05.08.2020, Seite 17). Das gilt damit leider für unseren Stammtisch im August und besonders natürlich auch für unser Sommerfest. Wie wir Euch im Juni 2020 mitgeteilt hatten, haben wir das Vereinsturnier und Sommerfest in hoffungsvoller Aussicht bereits vom 01.08. auf den 29.08.2020 verschoben. Leider hat sich unsere Hoffnung nicht erfüllt. Verfolgt man die Medien, so verstärkt sich die o.a.  Anordnung durch die Feststellung, dass wir erneut einen erheblichen Anstieg der Infektionen in Deutschland verzeichnen, wenngleich wir in Gehrden aktuell davon „noch“ nicht betroffen sind – und das soll ja auch so bleiben!

Sicherlich kann sich jeder vorstellen, dass dem Vorstand diese Entscheidung nicht leicht gefallen ist, insbesondere unter Berücksichtigung der Tatsache, dass wir in diesem Jahr außer den erfreulicherweise wieder erlaubten sportlichen Aktivitäten noch keine gemeinsame Veranstaltung durchführen konnten. Aber alle möglichen Szenarien einer Durchführung unter Berücksichtigung der Hygieneregelungen (Abstand, Mundschutz) halten wir nicht für geeignet, ein uns bekanntes fröhliches Fest zu veranstalten.

Was vielleicht ein wenig tröstet – wir sind nicht die einzigen, denen es so geht! Wir alle hoffen auf Besserung!

Unter diesem Gesichtspunkt hoffen wir, dass es uns gelingt, die geplanten Termine im 4. Quartal 2020 durchführen zu können. Das gilt auch für das Nachholen der Jahreshauptversammlung 2020!

Wir melden uns!

In diesem Sinne bitten wir um Verständnis und bleibt gesund!

Mit sportlichen Grüßen vom Vorstand

Corona – 6. Info

Wie in der 5. Info bereits angekündigt müssen wir Euch heute darüber informieren, dass der Stammtisch am 29.07.2020 auf unserer Tennisanlage coronabedingt leider abgesagt werden muss, da erfahrungsgemäß die Einhaltung der Abstandsregeln zu Zeiten der Coronapandemie nicht garantiert werden kann.

Für den Stammtisch am 26.08.2020 und das geplante Vereinsturnier mit Sommerfest am 29.08.2020 haben wir noch keine Entscheidung getroffen. Ihr werdet aber zeitnah darüber informiert, zumal ja für die VA am 29.08.2020 einige Vorbereitungen zu treffen sind!

Mit sportlichen Grüßen und bleibt gesund!

Der Vorstand

Corona – wie geht es weiter – 5. Info –

Der Vorstand hat am 23.06.2020 u.a. den aktuellen Sachstand der Pandemieauswirkungen besprochen und auf der Basis der bisherigen und zu erwartenden weiteren Entwicklung folgenden Beschluss für die in nächster Zeit laut Terminplanungsentwurf anstehenden Veranstaltungen getroffen:

  1. Tagesausflug 05.07.2020

Auf die Einladung vom 24.06. für die Anmeldung zum Radausflug haben bedauerlicherweise nur ganz wenige Clubmitglieder reagiert, so dass wir den Radausflug absagen.

  • Stammtisch 29.07.2020

Für den Stammtisch im Monat Juli haben wir noch keine endgültige Entscheidung getroffen.

  • Vereinsturnier/Sommerfest

Das für den 01.08. geplante Vereinsturnier mit Sommerfest haben wir zunächst auf den 29.08.2020 verschoben.

Für die Veranstaltungen Ziff. 2 und 3 erhaltet Ihr wieder zeitnah direkte Informationen.

  • Städtefahrt September

Die Organisation für die Städtefahrt am 26./27.09.2020 macht doch erhebliche Probleme, so dass wir aktuell und „morgen“ nicht sicherstellen können, dass wir wie in jedem Jahr unsere gewohnte Geselligkeit bei einer Städtefahrt wahrnehmen können. Daher sagen wir die Städtefahrt 2020 leider ab und verschieben sie auf das Jahr 2021. Wer sich angemeldet hat, erhält noch eine direkte Information. Wir bitten um Verständnis!

  • Weitere geplante Aktivitäten:

Die geplanten Aktivitäten im 4. Quartal 2020 bleiben zunächst wie vorgesehen bestehen.

  • Jahreshauptversammlung

Wir beabsichtigen noch in diesem Jahr – so wie es die Pandemie-Vorgaben erlauben – unsere für den März geplante JHV 2020 nachzuholen. Dazu erhaltet Ihr dann eine fristgerechte Einladung.

Wir wünschen Euch viel Gesundheit in der Hoffnung, dass wir unser gewohntes Miteinander auch neben den sportlichen Aktivitäten wieder aufnehmen können.

Aktueller Sachstand – 4. Info

Geplant war der Beginn des Punktspielbetriebes im TNB zum 07.06.2020. Durch „Verzögerungen“ in der Bearbeitung in den Staffeln, Zurückziehen von Mannschaften und Veränderungen durch „Öffnungen“ im Rahmen der Pandemie gab es das Ergebnis, dass wir einer Staffel mit insgesamt 10 Mannschaften zugeteilt worden sind. Letztes Punktspiel am 20.09.2020. Die Folge wäre gewesen, dass wir zu den Punktspielen erhebliche Anfahrtszeiten und – kilometer gehabt hätten (siehe Eintrag unter dem Link „Sportliches“ und dann „Spielbetrieb“). Daher haben wir uns entschieden – so wie viele andere Mannschaften der Ü 60 auch – unsere Herrenmannschaft vom Punktspielbetrieb für die Saison 2020 abzumelden.

Nun aber noch etwas Erfreuliches:

Nachdem ja die Doppel wieder erlaubt sind, können auch ab sofort die Umkleidekabinen und die Duschen wieder benutzt werden.

Die ausgelegten Hygieneregeln und die Pflicht zum Eintragen in die Liste bleiben unverändert!

Start in die Saison – 3. Info

Der Vorstand TCE hat aufgrund der politischen Lockerungen, die zum 06.05.2020 beschlossen worden sind, wie angekündigt reagiert.

Die Mitglieder wurden schriftlich am 06.05.2020 über die Einschränkungen bei der Aufnahme des Tennissport informiert. Begleitende Maßnahmen für die Einhaltung der Hygiene wurden organisiert.

Wir wünschen allen zum 11.05.2020 einen erfolgreichen Start in die Tennissaison und „Bleibt alle gesund“!

Allerdings lassen die noch wirksamen Einschränkungen die Durchführung des 1. Stammtisches am 27.05.2020 nicht zu, so dass er abgesagt worden ist.

Sollten sich noch weitere Lockerungen oder sonstige Vorgaben ergeben, werden die Mitglieder kurzfristig über die Auswirkungen beim TCE informiert!

Symbolische Saisoneröffnung – Presse –

Der Tennis-Club Everloh hat mit einem symbolischen ersten Aufschlag ein Zeichen gesetzt / Neustart schon am 4. Mai?

Von Ingo Rodriguez

Everloh. Eine geschwungene Vorhand als Zeichen der Zuversicht: Der Tennis-Club Everloh hat am Sonntagmorgen mit einem ersten Aufschlag symbolisch die Saison eröffnet. Trotz der Corona-Krise und dem derzeit ruhenden Vereinssport wollte der Vorstand mit dieser kurzen Zeremonie ein Signal an die rund 90 Mitglieder senden. „Es gibt die erkennbare Absicht der Politik, bereits in Kürze bei möglichen weiteren Lockerungen der Sicherheitsbestimmungen auch das Tennisspielen wieder unter besonderen Bedingungen zu genehmigen“, sagte der Vorsitzende Jürgen Ermerling.

Er und seine Vorstandskollegen halten ihre Hoffnungen für berechtigt. Schließlich seien in Baden-Württemberg und Brandenburg die Sportarten Tennis und Golf bereits wieder erlaubt, betonten sie. Deshalb hoffe der Vorstand für Anfang Mai auf die Genehmigung für die ersten Ballwechsel auch in Niedersachsen, erklärte Ermerling.

Zuvor hatten die Vorstandsmitglieder mit gebotenem Sicherheitsabstand einen Tennisplatz der Anlage auf dem Gut Erichshof betreten. Zwar waren die insgesamt drei Spielfelder des Vereins bereits im März mit insgesamt acht Tonnen frischem Ziegelmehl für den Saisonbeginn präpariert worden. „Wir haben aber bewusst darauf verzichtet, auch schon die Netze aufzubauen, um keinen Anreiz für verbotene Ballwechsel zu setzen“, erklärte Ermerling. Der Verein halte sich an die Corona-Vorgaben und plane nicht, die derzeit gesperrte Anlage vor einem entsprechenden politischem Beschluss wieder freizugeben.

Trotzdem macht der TCE seinen Mitgliedern Hoffnung auf einen Neustart. Wenn – wie erhofft – schon am 4. Mai Sportarten mit wenig Kontakt wieder zugelassen seien, werde es auch Sicherheitsvorkehrungen geben, kündigte der Vorsitzende an. „Es werden Desinfektionsstationen auf der Anlage eingerichtet.“ Um im Fall einer Corona-Ansteckung Infektionsketten nachvollziehen zu können, sollen sich die Mitglieder vor den Tennisspielen zudem in Listen eintragen. Vorsicht sei geboten: Immerhin gehören laut Ermerling etwa Dreiviertel aller TCE-Sportler als Senioren zur Risikogruppe für eine Covid-19-Erkrankung. Der Vorstand will über mögliche Lockerungen mit Infoschreiben und im Internetseite unter www.tennis-club-everloh.de schnellstens informieren. „Die Netze sind innerhalb von einer Stunde aufgebaut“, betonte Ermerling.

Saisoneröffnung -Absage – 2. Info

Die „Corona-Pandemie“ hat uns weiterhin fest im Griff.

Wie in der 1. Info (Absage JHV) angekündigt, wollen wir Euch zeitnah über das weitere Vorgehen im TCE informieren.

Daher hier die Entscheidung des Vorstandes für den Monat April:

„Nach der Festlegung der Regierungsvertreter vom 01.04.2020 (leider kein „Aprilscherz“) bleiben die vorhandenen Einschränkungen zunächst bis zum 19.04.2020 bestehen. Auch bei unseren Nachbarn sieht es nicht anders aus.

Auf der Basis dieser Situation sind die Fahrten in das Trainingslager nach Kärnten (18.-23.04.2020) sowie die Tagesfahrt der Frauen am 18.04.2020 abgesagt worden. Die jeweils für die Veranstaltungen gemeldeten Teilnehmer/Innen sind direkt informiert worden.

Für uns bleibt noch die Eröffnung der Tennissaison am 26.04.2020, die wir hiermit leider ebenfalls absagen müssen. Über einen neuen Termin werden wir Euch – genauso wie für den Stammtisch im Mai 2020 und weitere Aktivitäten – rechtzeitig informieren!“

Eine Info bereits jetzt: da wir keine Veränderungen bei den Mitgliedsbeiträgen vorsehen, wird der Kassenwart die jährlichen Mitgliedsbeiträge wie stets im Mai einziehen!

Aktuell wünschen wir Euch und uns weiterhin beste Gesundheit, trotz aller Einschränkungen ein frohes Osterfest und ein hoffentlich baldiges „Corona – freies“ sportliches und geselliges 2020.

Noventi Open (Gerry-Weber-Open) in Halle/Westf.

Das jährliche Tennisturnier in Halle/Westfalen ist für den Zeitraum vom 13.-21.06.2020 geplant. Aktuell können wir noch nicht einschätzen, ob das Turnier stattfinden wird.

Wenn es dafür „grünes Licht“ gibt, planen wir den Bsuch für Donnerstag, den 18.06.2020. Wir werden auf die Interessierten zukommen und – wie gewohnt – die Karten bestellen!

JHV 2020 – Absage – 1. Info

Liebe Tennisfreundinnen und -freunde,

wir Ihr sicherlich schon erwartet habt, müssen auch wir aufgrund der „Corona-Pandemie“ reagieren.

Um nicht frühzeitig und unnötig in Hektik zu verfallen, haben wir uns mit der Absage unserer Jahreshauptversammlung etwas Zeit gelassen.

Hier nun die Entscheidung des Vorstandes:

„Die für den 26.03.2020 geplante Jahreshauptversammlung des TC Everloh wird hiermit abgesagt. Ein neuer Termin wird zeitgerecht mitgeteilt werden. Aktuell können wir allerdings das Zeitfenster nicht absehen.

Die Euch zugesandte Tagesordnung behält dabei ihre Gültigkeit.

Euer Einverständnis vorausgesetzt bleiben die für das Jahr 2020 vorgeschlagenen Termine (Anlage 1 der Einladung) bestehen und erhalten hiermit Gültigkeit für das Jahr 2020!.

Sollten die derzeitigen behördlichen Einschränkungen über einen längeren Zeitraum bestehen bleiben und uns daran hindern, eine „Ansammlung“ von mehreren Menschen durchzuführen, werden wir jeweils vor den geplanten Veranstaltungen reagieren. Das betrifft für den Monat April den Aufenthalt im „Hotel Marko“ in Kärnten, den Ausflug der Frauen am 18.04. und die für den 26.04.2020 geplante Saisoneröffnung!“

Wir werden Euch über die weitere Entwicklung informieren.

Aktuell wünschen wir Euch und uns weiterhin beste Gesundheit!

„C