Corona – wie geht es weiter – 5. Info –

Der Vorstand hat am 23.06.2020 u.a. den aktuellen Sachstand der Pandemieauswirkungen besprochen und auf der Basis der bisherigen und zu erwartenden weiteren Entwicklung folgenden Beschluss für die in nächster Zeit laut Terminplanungsentwurf anstehenden Veranstaltungen getroffen:

  1. Tagesausflug 05.07.2020

Auf die Einladung vom 24.06. für die Anmeldung zum Radausflug haben bedauerlicherweise nur ganz wenige Clubmitglieder reagiert, so dass wir den Radausflug absagen.

  • Stammtisch 29.07.2020

Für den Stammtisch im Monat Juli haben wir noch keine endgültige Entscheidung getroffen.

  • Vereinsturnier/Sommerfest

Das für den 01.08. geplante Vereinsturnier mit Sommerfest haben wir zunächst auf den 29.08.2020 verschoben.

Für die Veranstaltungen Ziff. 2 und 3 erhaltet Ihr wieder zeitnah direkte Informationen.

  • Städtefahrt September

Die Organisation für die Städtefahrt am 26./27.09.2020 macht doch erhebliche Probleme, so dass wir aktuell und „morgen“ nicht sicherstellen können, dass wir wie in jedem Jahr unsere gewohnte Geselligkeit bei einer Städtefahrt wahrnehmen können. Daher sagen wir die Städtefahrt 2020 leider ab und verschieben sie auf das Jahr 2021. Wer sich angemeldet hat, erhält noch eine direkte Information. Wir bitten um Verständnis!

  • Weitere geplante Aktivitäten:

Die geplanten Aktivitäten im 4. Quartal 2020 bleiben zunächst wie vorgesehen bestehen.

  • Jahreshauptversammlung

Wir beabsichtigen noch in diesem Jahr – so wie es die Pandemie-Vorgaben erlauben – unsere für den März geplante JHV 2020 nachzuholen. Dazu erhaltet Ihr dann eine fristgerechte Einladung.

Wir wünschen Euch viel Gesundheit in der Hoffnung, dass wir unser gewohntes Miteinander auch neben den sportlichen Aktivitäten wieder aufnehmen können.

Aktueller Sachstand – 4. Info

Geplant war der Beginn des Punktspielbetriebes im TNB zum 07.06.2020. Durch „Verzögerungen“ in der Bearbeitung in den Staffeln, Zurückziehen von Mannschaften und Veränderungen durch „Öffnungen“ im Rahmen der Pandemie gab es das Ergebnis, dass wir einer Staffel mit insgesamt 10 Mannschaften zugeteilt worden sind. Letztes Punktspiel am 20.09.2020. Die Folge wäre gewesen, dass wir zu den Punktspielen erhebliche Anfahrtszeiten und – kilometer gehabt hätten (siehe Eintrag unter dem Link „Sportliches“ und dann „Spielbetrieb“). Daher haben wir uns entschieden – so wie viele andere Mannschaften der Ü 60 auch – unsere Herrenmannschaft vom Punktspielbetrieb für die Saison 2020 abzumelden.

Nun aber noch etwas Erfreuliches:

Nachdem ja die Doppel wieder erlaubt sind, können auch ab sofort die Umkleidekabinen und die Duschen wieder benutzt werden.

Die ausgelegten Hygieneregeln und die Pflicht zum Eintragen in die Liste bleiben unverändert!

Start in die Saison – 3. Info

Der Vorstand TCE hat aufgrund der politischen Lockerungen, die zum 06.05.2020 beschlossen worden sind, wie angekündigt reagiert.

Die Mitglieder wurden schriftlich am 06.05.2020 über die Einschränkungen bei der Aufnahme des Tennissport informiert. Begleitende Maßnahmen für die Einhaltung der Hygiene wurden organisiert.

Wir wünschen allen zum 11.05.2020 einen erfolgreichen Start in die Tennissaison und „Bleibt alle gesund“!

Allerdings lassen die noch wirksamen Einschränkungen die Durchführung des 1. Stammtisches am 27.05.2020 nicht zu, so dass er abgesagt worden ist.

Sollten sich noch weitere Lockerungen oder sonstige Vorgaben ergeben, werden die Mitglieder kurzfristig über die Auswirkungen beim TCE informiert!

Symbolische Saisoneröffnung – Presse –

Der Tennis-Club Everloh hat mit einem symbolischen ersten Aufschlag ein Zeichen gesetzt / Neustart schon am 4. Mai?

Von Ingo Rodriguez

Everloh. Eine geschwungene Vorhand als Zeichen der Zuversicht: Der Tennis-Club Everloh hat am Sonntagmorgen mit einem ersten Aufschlag symbolisch die Saison eröffnet. Trotz der Corona-Krise und dem derzeit ruhenden Vereinssport wollte der Vorstand mit dieser kurzen Zeremonie ein Signal an die rund 90 Mitglieder senden. „Es gibt die erkennbare Absicht der Politik, bereits in Kürze bei möglichen weiteren Lockerungen der Sicherheitsbestimmungen auch das Tennisspielen wieder unter besonderen Bedingungen zu genehmigen“, sagte der Vorsitzende Jürgen Ermerling.

Er und seine Vorstandskollegen halten ihre Hoffnungen für berechtigt. Schließlich seien in Baden-Württemberg und Brandenburg die Sportarten Tennis und Golf bereits wieder erlaubt, betonten sie. Deshalb hoffe der Vorstand für Anfang Mai auf die Genehmigung für die ersten Ballwechsel auch in Niedersachsen, erklärte Ermerling.

Zuvor hatten die Vorstandsmitglieder mit gebotenem Sicherheitsabstand einen Tennisplatz der Anlage auf dem Gut Erichshof betreten. Zwar waren die insgesamt drei Spielfelder des Vereins bereits im März mit insgesamt acht Tonnen frischem Ziegelmehl für den Saisonbeginn präpariert worden. „Wir haben aber bewusst darauf verzichtet, auch schon die Netze aufzubauen, um keinen Anreiz für verbotene Ballwechsel zu setzen“, erklärte Ermerling. Der Verein halte sich an die Corona-Vorgaben und plane nicht, die derzeit gesperrte Anlage vor einem entsprechenden politischem Beschluss wieder freizugeben.

Trotzdem macht der TCE seinen Mitgliedern Hoffnung auf einen Neustart. Wenn – wie erhofft – schon am 4. Mai Sportarten mit wenig Kontakt wieder zugelassen seien, werde es auch Sicherheitsvorkehrungen geben, kündigte der Vorsitzende an. „Es werden Desinfektionsstationen auf der Anlage eingerichtet.“ Um im Fall einer Corona-Ansteckung Infektionsketten nachvollziehen zu können, sollen sich die Mitglieder vor den Tennisspielen zudem in Listen eintragen. Vorsicht sei geboten: Immerhin gehören laut Ermerling etwa Dreiviertel aller TCE-Sportler als Senioren zur Risikogruppe für eine Covid-19-Erkrankung. Der Vorstand will über mögliche Lockerungen mit Infoschreiben und im Internetseite unter www.tennis-club-everloh.de schnellstens informieren. „Die Netze sind innerhalb von einer Stunde aufgebaut“, betonte Ermerling.

Saisoneröffnung -Absage – 2. Info

Die „Corona-Pandemie“ hat uns weiterhin fest im Griff.

Wie in der 1. Info (Absage JHV) angekündigt, wollen wir Euch zeitnah über das weitere Vorgehen im TCE informieren.

Daher hier die Entscheidung des Vorstandes für den Monat April:

„Nach der Festlegung der Regierungsvertreter vom 01.04.2020 (leider kein „Aprilscherz“) bleiben die vorhandenen Einschränkungen zunächst bis zum 19.04.2020 bestehen. Auch bei unseren Nachbarn sieht es nicht anders aus.

Auf der Basis dieser Situation sind die Fahrten in das Trainingslager nach Kärnten (18.-23.04.2020) sowie die Tagesfahrt der Frauen am 18.04.2020 abgesagt worden. Die jeweils für die Veranstaltungen gemeldeten Teilnehmer/Innen sind direkt informiert worden.

Für uns bleibt noch die Eröffnung der Tennissaison am 26.04.2020, die wir hiermit leider ebenfalls absagen müssen. Über einen neuen Termin werden wir Euch – genauso wie für den Stammtisch im Mai 2020 und weitere Aktivitäten – rechtzeitig informieren!“

Eine Info bereits jetzt: da wir keine Veränderungen bei den Mitgliedsbeiträgen vorsehen, wird der Kassenwart die jährlichen Mitgliedsbeiträge wie stets im Mai einziehen!

Aktuell wünschen wir Euch und uns weiterhin beste Gesundheit, trotz aller Einschränkungen ein frohes Osterfest und ein hoffentlich baldiges „Corona – freies“ sportliches und geselliges 2020.

Noventi Open (Gerry-Weber-Open) in Halle/Westf.

Das jährliche Tennisturnier in Halle/Westfalen ist für den Zeitraum vom 13.-21.06.2020 geplant. Aktuell können wir noch nicht einschätzen, ob das Turnier stattfinden wird.

Wenn es dafür „grünes Licht“ gibt, planen wir den Bsuch für Donnerstag, den 18.06.2020. Wir werden auf die Interessierten zukommen und – wie gewohnt – die Karten bestellen!

JHV 2020 – Absage – 1. Info

Liebe Tennisfreundinnen und -freunde,

wir Ihr sicherlich schon erwartet habt, müssen auch wir aufgrund der „Corona-Pandemie“ reagieren.

Um nicht frühzeitig und unnötig in Hektik zu verfallen, haben wir uns mit der Absage unserer Jahreshauptversammlung etwas Zeit gelassen.

Hier nun die Entscheidung des Vorstandes:

„Die für den 26.03.2020 geplante Jahreshauptversammlung des TC Everloh wird hiermit abgesagt. Ein neuer Termin wird zeitgerecht mitgeteilt werden. Aktuell können wir allerdings das Zeitfenster nicht absehen.

Die Euch zugesandte Tagesordnung behält dabei ihre Gültigkeit.

Euer Einverständnis vorausgesetzt bleiben die für das Jahr 2020 vorgeschlagenen Termine (Anlage 1 der Einladung) bestehen und erhalten hiermit Gültigkeit für das Jahr 2020!.

Sollten die derzeitigen behördlichen Einschränkungen über einen längeren Zeitraum bestehen bleiben und uns daran hindern, eine „Ansammlung“ von mehreren Menschen durchzuführen, werden wir jeweils vor den geplanten Veranstaltungen reagieren. Das betrifft für den Monat April den Aufenthalt im „Hotel Marko“ in Kärnten, den Ausflug der Frauen am 18.04. und die für den 26.04.2020 geplante Saisoneröffnung!“

Wir werden Euch über die weitere Entwicklung informieren.

Aktuell wünschen wir Euch und uns weiterhin beste Gesundheit!

„C

Erfolgreiches Boßeln 2020

In diesem Jahr ging es wieder wieder „Rund um den Gehrdener Berg“, als Auftakt der vielen geplanten Veranstaltungen im Jahr 2020.

Allerdings war in diesem Jahr bei der Durchführung und der Wegstrecke das Unwetter „Sabine“ zu berücksichtigen. Die vielen Warnmeldungen in allen Medien führte zu der Überlegung, die Veranstaltung abzusagen oder nicht.  Der ausrichtende Festausschuss hat sich dann nach kurzer Beratung entschieden, den für 11.00 Uhr geplanten Start beizubehalten, zumal die Warnmeldung der Medien eher auf ein Eintreffen von „Sabine“ für den Nachmittag erwarten lies.

Trotz der unsicheren Wetterlage konnte der Festausschuss erfreut die 25 Teilnehmer begrüßen und die Teilnahmebedingungen bekanntgeben. Alle waren angemessen gekleidet, gut gelaunt und gespannt, ob das Boßeln problemlos durchgeführt werden konnte.

Am Startpunkt an der alten Ziegelei ging es los und die ersten Werfer der eingeteilten zwei Mannschaften konnten ihre Fertigkeiten unter Beweis stellen.

Nun wurde mit Blick auf „Sabine“ die neue Wegstrecke bekanntgegeben. Den Warnmeldungen folgend wurde der Wald vermieden, so dass als Zwischenziel in diesem Jahr nicht das Vereinshaus des PHV ausgesucht wurde! Der neue Weg in der Feldmark führt daher Richtung Ditterke, über die Feldwege bis zur Rückseite des Gehrdener Friedhofs.  

Auch auf diesen Wegen gelang nicht jeder Wurf so wie beabsichtigt und löste somit heitere Diskussionen über die jeweilige Wurftechnik und den Verlauf der Kugel aus. Begleitet wurden die Würfe durch die Verhältnisse auf den unbefestigten Feldwegen, so dass die Geschwindigkeit der geworfenen Kugel häufig durch Pfützen und/oder Dreckklumpen gebremst oder „aus der Bahn“ gebracht wurde.

Am Ende der Wettkampfstrecke hatte der Festausschuss einen Verpflegungsstand mit Schmalzbroten, Süßigkeiten, kalten und warmen Getränken vorbereitet. Dieses Angebot nahmen die Teilnehmer natürlich gern an.

Beendet wurde der Boßel -Wettkampf – auf dem Parkplatz von „Aldi“. Von hier ging es zum geplanten Abschluss auf direktem Weg in das „Sportheim SV Gehrden“.

Mit dem vorbestellten Grünkohl und seinen typischen Beilagen sowie den alternativen Gerichten aus der Speisekarte des Sportheimes konnten sich die nunmehr 30 Teilnehmer nach dem anstrengenden Wettkampf, der erneut unentschieden endete, wieder erholen.

Gestärkt, gewärmt und mit neuen Informationen ausgestattet blieb das Fazit – ein gelungener Tag im Kreise der Vereinsmitglieder. Auch „Sabine“ stand nicht im Wege, wenngleich die zunehmende Windstärke einiges erwarten lies. Zum Glück aller Teilnehmer blieb es trocken!

Einladung zu den Stammtischen

Auch 2020 veranstalten die Mitglieder des TCE ihre regelmäßigen monatlichen Stammtische vom Mai – August, grundsätzlich wie immer am letzten Mittwoch im Monat.
Der 1. Stammtisch im Monat Mai 2020 findet am 27.05.2020 statt.
Alle anderen Termine der Stammtische sind unter dem Link „Termine“ aufgeführt. Die Stammtische beginnen jeweils ab 19:00 Uhr auf unserer Anlage am Gut Erichshof.
Zu diesen Stammtischen sind neben den Mitgliedern auch Gäste herzlich Willkommen.
Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Info

Nachdem unsere Reinigungsfirma IBR aus persönlichen Gründen mit Ablauf des Jahres 2016 die Reinigung unseres Clubhauses aufgegeben hat, ist es uns gelungen, eine neue Firma zu gewinnen.
Es handelt sich um die Firma „Rundum Service“ aus Gehrden.
Eine Vereinbarung mit nachfolgendem Inhalt wurde geschlossen:
Die Reinigung beginnt am 22.04.2017 mit einer Grundreinigung des gesamten Clubhauses.
Danach erfolgt die wöchentliche Reinigung der Umkleidekabinen und der Sanitäranlagen, erstmalig am 12.05.2017.
Bei Problemen bitte den Vorstand informieren!